Notfall des Monats: Pepo

Geeignet für: nur Wohnungshaltung oder abgesicherter Garten.

Pepo ist extrem anhänglich und zutraulich und blüht auf, wenn er im Mittelpunkt stehen
darf.
Leider kam gerade heraus, dass er leukosepositiv ist (zweimal getestet). Er darf also
nicht in den Freigang, da die Gefahr andere Katzen mit Leukose anzustecken viel zu
groß ist. Am liebsten würde Pepo mit einem halben Dutzend Menschen, mindestens drei
Katzen und ein paar Hunden zusammenleben. Mit Einsamkeit kommt er überhaupt nicht
zurecht. Aber mit Katzen, die nicht gegen Leukose geimpft sind darf er nicht mehr
zusammenkommen. Für Menschen und Hunde ist er nicht gefährlich, der Leukosevirus
kann nur auf Katzen übertragen werden. Vielleicht hat ja jemand selbst eine
leukosepositive Katze, der er gerne einen Partner geben würde?? Oder Ihre Katze ist
gegen Leukose geimpft? Zur Not wäre auch Einzelhaltung in der Wohnung bei einer
größeren Familie denkbar. Wer gibt diesem wunderbaren, lieben, anhänglichen,
lebhaften Kater ein Zuhause?

Katzenstation München (80993)
Ansprechpartner: Helga Grüning
Feldmochinger Str. 48 089 142903 oder
80993 München Tin.katzenstationmuenchen@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.